Seite wählen

Haustier wiederbeleben

Sollte Ihr Tier einen Atemstillstand oder Herzversagen haben, beachten Sie bitte dass die folgenden Maßnahmen die einzige Möglichkeit sind das Tier zu retten. Scheuen Sie sich nicht die Wiederbelebung zu versuchen, sie können dem Tier damit nur das Leben retten.

Was wird benötigt:

– Ein Tuch

Wie wird es gemacht:

– Die Wiederbelebung erfolgt nach dem ABC-Prinzip:

A-Atemwege:

– Schauen Sie ob die Atemwege Ihres Tieres frei sind.

– Strecken Sie den Kopf und ziehen Sie die Zunge raus.

– Entfernen Sie mit einem Tuch evtl. Fremdkörper, Erbrochenes oder Schleim aus der Maulhöhle.

B-Beatmen:

– Schließen sie das Maul des Tieres mit ihrer Hand.

– Legen Sie nun Ihren Mund auf die Nasenlöcher Ihres Tieres

– Holen Sie Luft und atmen Sie in die Nase des Tieres aus

ACHTUNG!

bei kleinen Tieren nicht zu stark ausatmen um ein Überblehen der Lunge zu verhindern.

– Sie sehen, dass die Beatmung erfolgreich ist, wenn sich der Brustkorb hebt. Warten Sie bis er sich von alleine wieder senkt und wiederholen Sie den Vorgang.

– Das Tempo sollte der natürlichen Atemfrequenz des Tieres entsprechen (s. Vitalwerte)

PRAXISTIPP:

legen Sie ein Papiertaschentuch auf die Nase des Tieres, wenn Sie die Nase nicht direkt mit Ihrem Mund berühren möchten

C-Circulation (Kreislauf):

ACHTUNG! Atemstillstand hat nicht unbedingt einen sofortigen Herzstillstand zur Folge. Fangen Sie mit der Herzmassage nur an, wenn Sie keinen Herzschlag spüren.

– Legen Sie das Tier auf die rechte Körperseite

– Drücken Sie seinen Brustkorb etwa auf Höhe des Ellenbogengelenks mit kontrollierter Kraft zusammen. Versuchen Sie auch hier in etwa die normale Herzschlagrate zu erreichen (s. Vitalwerte)

– Wenn keine weitere Hilfsperson zugegen ist, komprimieren Sie den Brustkorb Ihres Tieres 15 Mal hintereinander und beatmen Sie dann Ihr Tier mit zwei aufeinander folgenden Atemstößen.

– Anschließend beginnen Sie erneut mit der Herzmassage.

– Ist eine Hilfsperson anwesend kann man sich mit beatmen und Herzmassage abwechseln

PRAXISTIPP: bei kleinen Tieren können Sie die Herzmassage auch durchführen, in dem Sie den Brustkorb von unten umgreifen.

Die Petbuddy App

Mit der kostenlosen Petbuddy App hast du ab sofort die Gesundheit deines Lieblings immer im Blick und bist für den Ernstfall gerüstet.

Jetzt Gratis Downloaden!

Hol' dir die Petbuddy App auf dein Smartphone

Mit der kostenlosen Petbuddy App hast du ab sofort die Gesundheit deines Lieblings immer im Blick und bist für den Ernstfall gerüstet.

(138)

1.000+ aktive Installationen