Seite wählen

Blasenentzündung

Blasenentzündungen kommen bei Tieren häufig vor. Die Ursachen können Bakterien sein, die in den Harntrakt eindringen, Harnsteine bzw. Harngrieß oder Tumoren.

Symptome

– Häufiges Harnabsetzen

– Schmerzen

– Blutiger Urin

– Evtl. Inkontinenz

– Wenn Niere mit beteiligt, Schmerzen in Lendengegend

ERSTE-HILFE bei Blasenentzündung

– Dem Tier viel zu trinken geben, Trinken extra schmackhaft machen

PRAXISTIPP:

Bei Kleinsäugern kann man etwas Karottensaft in das Trinkwasser mischen, bei Hunden und Katzen sollten Sie Hühner-oder Rinderbrühe anbieten

– Blasen-und Nierentee unters Fressen mischen

– Bauch warmhalten

– Urin in einem Urinbecher (wenn nicht zur Hand geht auch ein heiß ausgekochtes Marmeladenglas) auffangen und innerhalb von 4 Stunden zum Tierarzt bringen. Urin kühl lagern.

PRAXISTIPP:

– bei der Hündin versuchen den Urin mit einer Suppenkelle aufzufangen

– für Katzen gibt es extra Einstreu, das den Urin nicht aufsaugt. Man kann daraus mit einer kleinen Spritze den Urin direkt aufnehmen

Die Petbuddy App

Mit der kostenlosen Petbuddy App hast du ab sofort die Gesundheit deines Lieblings immer im Blick und bist für den Ernstfall gerüstet.

Jetzt Gratis Downloaden!

Hol' dir die Petbuddy App auf dein Smartphone

Mit der kostenlosen Petbuddy App hast du ab sofort die Gesundheit deines Lieblings immer im Blick und bist für den Ernstfall gerüstet.

(138)

1.000+ aktive Installationen